Komerzielle Forstwirtschaft am Rammelsberg, Feb. 2020

Zu diesem Thema habe ich schon des öfteren geschrieben. Jedes Jahr spielt sich im Goslarer Forst dasselbe Dilemma ab: Die alten Bäume werden rücksichtslos aus dem Wald gefällt, die Wege, hier zum Maltermeister Turn, werden verwüstet und die Natur ringsherum geschändet. Die Photos mögen hier für sich sprechen. 

11.2.20 16:16

Letzte Einträge: Komerzielle Forstwirtschaft am Rammelsberg, Feb. 2020, Goslarer "Waldwirtschaft" Leserbrief Goslarer Zeitung Feb. 2020, Forderungen (Antrag an NABU und BUND 2020), Totes Holz, Brennende Gier

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


padernosder / Website (12.2.20 05:46)
Hallo,

gerne will ich ein paar Worte zu Deinen Fotos schreiben. Auch ich gehe gerne im Wald spazieren und auch ich erlebe, was Du beschreibst: Die "Holzmacher" hinterlassen ein Chaos, welches dem Naturfreund das Herz bluten läßt.

Andererseits handelt es sich um "Nutzwald" und ich kann auch nachvollziehen, daß der Waldbesitzer sein Holz aus dem Wald holen will und muß.

Ich, als Spaziergänger, habe im Grunde keine Ansprüche zu stellen. Es gibt zum Glück ein Gesetz, daß jedermann den Wald betreten darf, obwohl er Eigentum eines Anderen ist.

Ich bin im südlichen Steigerwald "zuhause" und ganz so schlimm wie bei Dir sieht es hier nicht aus. Hoffentlich findest auch Du Stellen, wo das Spaziergehen im Wald noch Freude macht. ;-)


/ Website (14.2.20 14:45)
Hallo,
danke für Deine Antwort. Hier handelt es sich um Stadtforst. Die Stadt Goslar nimmt Jahr für Jahr mehrere Millionen Euro durch das Fällen der Bäume ein. Es soll der größte Betrag im Stadtsäckel sein. Ich hatte in meinem blog schon einmal über die Goslarer Situation geschrieben. Goslar lebt vom Tourismus und beißt sich eigentlich mit solch eienem Tun in das eigene Fleisch.Peter Wohlleben beschreibt in seinem Buch wie auch anders mit einem Stadtwald umgegangen werden kann. Viel Freude beim Waldspaziergang!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen